Donnerstag, 22. Juni 2017

Kleine und große Geister


Rezension: Clemens Kuby, Unterwegs in die nächste Dimension

Angesichts einer persönlichen Katastrophe, die den Autor an den Rand einer Querschnittslähmung bringt, wie durch ein Wunder aber die geistigen Kräfte mobilisiert und den Kontakt zu seiner Seele herstellt, woraufhin die drohende Lähmung aus eigener Kraft abgewendet werden kann, gelingt es Clemens Kuby sein bisheriges Leben radikal zu ändern und alles hinter sich zu lassen, was bislang den Kontakt zu sich selbst verhindert hat. Er schwört der westlichen Zivilisation mit ihrem materialistischen Weltbild ab und geht auf die Suche nach sich selbst und gleichzeitig auf Reisen, um in anderen Kulturen als der westlichen eine andere Lebenseinstellung zu finden.
Auf über 300 Seiten lässt er den Leser an seinen Entdeckungen teilhaben. Die Reise führt ihn u.a. zum Dalai Lama und den tibetischen Buddhismus, zu Sai Baba in Indien, zum exotischen Stamm der Todas in Indien, in die USA zu einem Schamanen, in die Philipinnen zu geistigen Heilern, in den Sudan zu Sufi-Anhängern, nach Russland zu einem geistigen Heiler und sogar in deutsche Esoterik-Kreise um den bekannten mexikanischen Heiler José Silva, wo er das Hellsehen kennenlernt.
Das liest sich insgesamt außerordentlich spannend, ist hochinteressant und informativ.
Nur leider neigt Kuby, ob all der Wunder, die er miterlebt, stellenweise dazu, ins andere Extrem zu fallen und das spirituelle Weltbild zu verherrlichen. Weil er selbst Glück im Unglück hatte, weil in seinem Körper ein starker Geist wohnt, glaubt er jeder Mensch habe einen starken Geist und müsse ihn nur entdecken. Die meisten Menschen haben jedoch keinerlei Zugang zu ihrem 'göttlichen Funken' und wüssten auch nicht wie sie das ändern könnten. Deshalb gibt es ja Schamanen, die die Seele (das Bindeglied zwischen Körper und Geist) bei ihren Patienten aus der Anderswelt zurück holen, bevor diese wieder gesund werden können.
Zuweilen stellt ihm sein anerzogenes theistisches Weltbild bei seinen Rationalisierungen im Buch ein Bein, indem er einerseits glaubt, Schamanen ziehen eine Show ab, um zu heilen bzw. die Selbstheilungskräfte ihrer Patienten anzustoßen. Sie seien Performance-Künstler. Sie hätten weder Zugang zu Geistern noch zu höheren Kräften. Die gäbe es garnicht.
Andererseits kommen ihm dann selbst Bedenken und er relativiert die Aussage, der Schamane sei Performance-Künstler, wieder (siehe S. 185 unten, wo er von einer geheilten Zeugin der miterlebten Wunder den energetischen Aspekt  hervorheben lässt).

Das Dilemma kommt daher, weil er den Geist, entsprechend seinem theistischen Weltbild, auf das Bewusstsein reduziert (S. 77).
Okkultisten (Cayce) wissen jedoch, dass Geist mehr ist als Bewusstsein.
Geistige Kräfte sind Hochfrequenzstrahlen, die auf den Patienten einwirken. Die Absicht (der Wille / Schutzgeist) des Schamanen ist hochfrequent und deshalb bewirkt er die Heilung. Wenn man wie Kuby den Geist auf das Bewusstsein reduziert, kann man die Verbindung ins Universelle, ins Jenseitige, mit der hier gearbeitet wird, nicht sehen und glaubt dann, einzig die Illusion, das Vehikel (die Performance) habe gewirkt.

Die meisten Menschen merken jedoch nicht einmal, wenn sie sterben. Von Selbstheilung ganz zu schweigen.
Selbst Kuby scheint nicht zu wissen, dass man seinen Geist schulen und stärken muss, wenn der einem zwecks Selbstheilung dienstbar werden soll. 
Das tut man, indem man sich gleichzeitig um Körper (Tempel des Geistes) und Geist (Herr des Körpers) kümmert. In einem schwachen, hinfälligen Körper wohnt kein starker Geist.
Was den Geist schwächt bzw. verdunkelt, ist u. a. der Zeitgeist und der Missbrauch der Sexualität.

Wenn man von den erwähnten Ungereimtheiten einmal absieht, ist es Alles in Allem, obwohl 2003 erstmals erschienen, immer noch ein sehr informatives und spannendes Buch.

Samstag, 1. April 2017

Die smarte Diktatur - Rezension

Gesellschaftskritik: Die smarte Diktatur
Harald Welzer zeichnet auf rund 300 Seiten das Bild einer Gesellschaft, die sich im Wandel befindet, im historischen Umbruch von Moderne zu Postmoderne. Leider ist dieser Wandel ein Rückschritt und kein Fortschritt, denn der Kapitalismus mutiert in der Konsumgesellschaft zunehmend zum Raubtierkapitalismus, weil sich überall 'räuberische Formationen' durchsetzen, die unter dem Vorwand die Welt zu verbessern, die Menschen versklaven und die Umwelt zerstören.
Die Ideale der Moderne, z.B. die der französischen Revolution, wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit sind nurmehr Lippenbekenntnisse einiger Politiker geworden, während in Wirklichkeit das 'Recht des Stärkeren' regiert. (Etwas, das sich derzeit an der Ausbreitung der Wirtschaftskriege ums Öl rund um das Mittelmeer anschaulich beobachten lässt. Anm. d. V.) Feudalismus im neuen Gewand und Autokratien kehren auch bei uns wieder zurück.
Die Crux ist, dass wir alle durch unseren Hyperkonsum, jeder will ein Smartphone, ein Auto, ein Haus, etc. und alles möglichst billig, zugleich Mittäter an der Zerstörung der Welt, zu der wir alle gehören, sind. Kurz: wir zerstören uns selbst und keiner will es wissen.
Deshalb sind wir wie gelähmt angesichts der Katastrophen, die uns unweigerlich heimsuchen. Denn in Wirklichkeit hat alles zwei Seiten. Das Internet der Kommunikation, das uns verbindet, kann von den Angehörigen der 'räuberischen Formationen' auch zum Ausspionieren gegen uns verwandt werden. Der Energiebedarf der billigen und digitalen Produkte, die unser Leben vorgeben bequem und lustig zu machen, führt zum Raubbau an der Natur und zur Umweltkatastrophe. Digital ist fossil. (Welzer, S. 220) Außerdem führt er zur Versklavung der Arbeiter an den Abbaustätten (z.B. für seltene Erden, Kongo) und zum Vertreiben der Menschen aus ihrer Heimat, weil dort die Wirtschaftskriege ums Öl toben. Die Erde wird auf diese Weise zunehmend unbewohnbar. Wollen wir das?
Dieser Zusammenhang soll aber nicht in unser Bewusstsein geraten. Deshalb wird von den 'Bewusstseinsindustrien' und in den „(a)sozialen Netzwerken“ möglichst vieles aus dem Zusammenhang gerissen. Wir werden mit fragmentierten Informationen bombardiert und müssen uns selbst einen Reim darauf machen. Womit wir zunehmend überfordert werden.
Die gute Nachricht ist: Wir müssen dabei nicht mitmachen. Wir müssen lediglich unsere Bequemlichkeit überwinden und mit dem Hyperkonsum unnützer Produkte (wie z.B. Pokemon) aufhören. Wenn das massenhaft gelingt, tun wir der Natur etwas Gutes. Denn unnützer Kram, der nicht mehr nachgefragt wird, wird auch nicht mehr produziert und verbraucht auch keine Energie mehr. Denkt einfach einmal darüber nach.
Das was euch am Leben hält, ist das, was euch wirklich wichtig ist. Das solltet ihr herausfinden. Das geht aber nur, wenn ihr die „augmented reality“ verweigert, denn sonst werdet ihr nicht mehr wissen, worauf es im Leben ankommt, was für euch in eurem Leben wirklich zählt und darüber euch selbst verlieren. Das ist der Tod.

Mittwoch, 4. Januar 2017

Fliegende Sterne 2017 - Jahr des Hahns


Am 4. Februar 17 ändern sich mit dem Beginn des neuen chinesischen Jahrs des Hahns wieder die Schwingungen im Feinstofflichen.
Mit den Möglichkeiten von Aktivierung und Maßnahmen zur Bändigung, können positive wie negative zeitliche Änderungen genutzt werden, um Gefahren zu entgehen und Glück einzuladen.

Die Energiekreisläufe im Haus/Wohnung ändern sich mit den neuen Jahressternen. Zuerst sollten schlechte Energien lokalisiert und eingedämmt werden. Wie macht man das? Suche Dir die Mitte Deines Hauses/Wohnung, indem Du zwei Diagonale auf den Grundriss legst und die Überschneidungen als Mittelpunkt wählst. Stell Dich mit einem Kompass in der Hand in die Mitte Deines Hauses/Wohnung und bestimme nun die 8 Himmelsrichtungen.
Dann ergreife zuerst Feng Shui Maßnahmen gegen die ungünstigen Sterneinflüsse.

             S
9
5
7
8
1
3
4
6
2

Großherzog Jupiter hält sich im Westen auf und sein Konterpart im Osten. Bereiche ruhig halten, keine Renovierungen, Umbauten, Möbelumstellungen vornehmen. Blick- und Sitzrichtung gen Osten einnehmen.

Die Drei Tode okkupieren den Osten. Es empfiehlt sich helles Licht in diesem Bereich brennen zu lassen.

Im Nordwesten befindet sich 2017 Stern Nr. 2, der mit Krankheiten in Verbindung gebracht wird.
Der Nordwesten repräsentiert den Vater und die Tierkreiszeichen Hund und Schwein. Das heißt, Männer über 45 J. und im Tierkreiszeichens Hund und Schwein Geborene sowie die Menschen, deren Haupteingangstür im NW liegt, neigen vermehrt dazu 2017 krank zu werden. Jedoch wird Stern Nr. 2, der zum Erdelement gehört durch das Metallelement des Nordwestens geschwächt. Dennoch empfiehlt es sich einen Medizinbuddha aufzustellen oder ein Windspiel aus Metall hier zu plazieren, um Stern Nr. 2 zu entschärfen.

Stern Nr. 3 ist der Stern für Streitigkeiten. Er fliegt dieses Jahr in den Westen. Der Westen repräsentiert die jüngste Tochter, Mädchen unter 15 Jahren und Menschen des Tierkreiszeichen Hahn. Ärger mit Eltern, Lehrern, Freunden und Partnern steht für diese Menschen ins Haus.
Der Westen gehört zum Metallelement und Stern Nr. 3 zum Holzelement.
Am besten ist das Feuerelement, um die Auswirkungen zu neutralisieren. Rote Assessoires hier einbringen. Etwas metallisch glänzendes Rotes passt am besten in diesen Bereich. Junge Mädchen und Menschen des Tierkreiszeichen Hahn sollten dieses Jahr rote Kleidung bevorzugen.

Stern Nr. 7, der Diebstahl, Gewalt und Verlust repräsentiert, fliegt in den Südwesten. Der Stern Nr. 7 findet immer einen Weg, um einem das Geld aus der Tasche zu ziehen. Der Südwesten repräsentiert die Mutter, Frauen über 45 Jahren, Sternzeichen Ziege und Affe. Deshalb sind besonders Menschen dieser Kategorie und jene, deren Eingangstür im Südwesten ist, betroffen.
Stern Nr. 7 gehört zum Metallelement und der Südwesten zum Erdelement. Das ist besonders gefährlich, weil Erde Metall hervorbringt. Zur Entschärfung dient am besten yang Wasser. Ich empfehle das Bild eines Ozeans in diesem Bereich aufzuhängen. Das Bild oder die Skulptur eines Nashorn und eines Elefanten sind ebenso wirksam.

Stern Nr. 5, bekannt als 'Fünf Gelb' befindet sich im Süden. Er gehört zum Erdelement und bringt die gefährlichste Energie aller 9 Sterne. Da der Süden zum Feuerelement gehört und Feuer Erde hervorbringt, wird die Wirkung nochmals potenziert. Die mittlere Tochter ist von der Energie im Süden besonders betroffen, d. h. Frauen zwischen 16 und 30 J. ebenso wie Menschen, die zum Tierkreiszeichen Pferd gehören und Menschen, deren Haupteingangstür im Süden ist.
Teilweise hilfreich ist das Element Metall, weil es Erde schwächt. Also 6 Münzen aus Metall und / oder ein Metall-Windspiel anbringen. Besonders wirksam ist eine 5-Elemente Pagode aus Metall. Ansonsten wird empfohlen, sich möglichst garnicht im Süden aufzuhalten, den Schlafplatz oder Essplatz in einen anderen Bereich der Wohnung zu verlegen. Gut ist es, wenn sich dort eine Abstellkammer oder Toilette befindet, dann hat man nichts zu befürchten.

Stern Nr. 9 fliegt in den Südosten und hat eine energieverstärkende Wirkung, bedeutet aber auch angenehme Ereignisse wie Beförderung, Neubeginn, Hochzeit, Geburt etc.
Außerdem ist der Südosten die Himmelsrichtung der ältesten Tochter und der Tierkreiszeichen Schlange und Drache. Die älteste Tochter, Frauen zwischen 30 und 45 J. und die unter den beiden Zeichen Schlange und Drache Geborenen können von den Auswirkungen des Sterns Nr. 9 besonders profitieren, sofern sie ihn mit einem Wassersymbol aktivieren.

Der Wohlstandsstern Nr. 8 befindet sich 2017 im Osten. Der Osten wird auch dem ältesten Sohn zugeordnet ebenso wie dem Tierkreiszeichen Hase. Männer zwischen 30 und 45 J. dürften besonders von Stern Nr. 8 profitieren ebenso wie die Angehörigen des Tierkreiszeichens Hase. Und natürlich alle, deren Haupteingangstür in diesem Bereich liegt. Es wird empfohlen zur Aktivierung des Glücks ein Bild der „Acht Kostbarkeiten“ hier aufzuhängen und außerdem helles Licht gegen die „Drei Tode“ permanent brennen zu lassen oder ein Metall-Windspiel aufzuhängen.

Stern Nr. 4 befindet sich im Nordosten. Er steht für Romantik und Liebe ebenso wie für Forschung und Lehre. Der Nordosten repräsentiert den jüngsten Sohn und die Tierkreiszeichen Büffel und Tiger. Der jüngste Sohn und junge Männer profitieren besonders ebenso wie die Angehörigen dieser Tierkreiszeichen und all jene, deren Haupteingangstür sich im NO befindet. Langsam fließendes Wasser aktiviert Stern Nr. 4.

Stern Nr. 6, der Karriere Stern, fliegt in den Norden. Er bedeutet Erfolg, Unterstützung und positive Veränderungen. Einer der günstigsten Sterne. Besonders profitieren davon der mittlere Sohn, auch Männern zwischen 15-30 J. und Angehörige des Tierkreiszeichens Ratte ebenso wie jene, deren Haupteingangstür im Norden ist. Da Stern Nr. 6 zum Element Metall gehört und der Norden zum Element Wasser ist jedoch nur langsamer Fortschritt möglich, weil Wasser Metall schwächt.

Im Zentrum befindet sich Stern Nr. 1. Stern Nr. 1, der Sieg verspricht, gehört zum Wasserelement und man kann ihn z. B. mit einem Blauen Wasserdrachen verstärken, um seine glückbringenden Energien zu stimulieren. Besser ist es jedoch, ein Symbol für Sieg im Zentrum zu platzieren.

Zusammenfassung: Chinesisches Horoskop 2017

Im Jahr des Hahn 2017 sitzt Yin Feuer auf Yin Metall. Feuer kontrolliert Metall. In diesem Fall bedeutet das für dieses Jahr ganz allgemein viele Möglichkeiten Geld zu verdienen, Wohlstand zu generieren und Erfolg zu haben.

Die oben genannte Einschätzung gibt nur einen pauschalen Überblick, denn die oben genannten Einflüsse wirken sich individuell an jedem Ort anders aus. So hat jeder Ort eigene Ortssterne, die mit den Jahressternen kombiniert werden müssen und dann ein individuelles Ergebnis bringen.

Wenn ich im Verlaufe des Jahres negative Energie verspüre, obwohl ich alle mir bekannten notwendigen Feng Shui Maßnahmen zur Einschränkung der negativen Energie ergriffen habe, ziehe ich häufig das Buch „Die Lichtwesen des Tarot“ zurate. Durch die Kombination der Tarotkarten mit den Himmelsrichtungen und Elementen des Feng Shui in diesem Buch, kann ich mit der Kartenbefragung schnell erkennen, wo im einzelnen noch Ungleichgewichte ausbalanciert werden müssen. (Shakti Morgane, DieLichtwesen des Tarot, ISBN 978-3-8391-1643-2, Norderstedt 2016)


Prognose für die Welt 2017


Stellen wir uns eine Weltkarte vor, dann ist im Südosten Australien von der energieverstärkenden Wirkung von Stern Nr. 9 betroffen. Möglicherweise steht dort in irgendeiner Hinsicht ein Neuanfang bzw. etwas Innovatives bevor.
Im Zentrum befinden sich Teile von Afrika, der Nahe und mittlere Osten. Hier dürften sich mit Stern Nr. 1, der Sieg bzw. Triumph = Trumpf = 'Trump' (?) verspricht, 2017 die Dinge endlich zum Besseren (?) wenden.
Südafrika im Süden drohen schlimme Zeiten.
Der Südwesten umfasst u. a. Teile von Brasilien, Argentinen und Chile. Dort drohen Gewalt, finanzielle Verluste, Aufstände.
Im Westen befinden sich Teile der USA, Mittel- und die Hälfte von Südamerika. Dort dürfte Großherzog Jupiter für Unannehmlichkeiten sorgen.
Im Nordwesten befinden sich u.a. Teile der USA, Kanada und Alaska . Möglicherweise sind Epidemien dort ein Thema.
Der Osten (China, u.a.,) profitiert vom Wohlstandsstern Nr. 8, obwohl der Konterpart zum Großherzog Jupiter und die "Drei Tode" dort für Konflikte und Spannungen sorgen.  
Nordosten (Russland u.a.) und Norden (Europa u.a.) hingegen profitieren 2017 von positiven Veränderungen.

Eine ausführliche Jahresanalyse der globalen Verhältnisse 2017 findet sich im Internet unter
www.raymond-lo.com